INFOTHEKNACHHALTIGKEITFLÄCHENMANAGEMENTRESSOURCENBETEILIGUNGGLÄSERNE KONVERSIONQUIZ

Aspekte des Flächenmanagements

E-mail Print PDF
Nicht immer werden bei der Ausweisung von Siedlungsflächen in ausreichendem Maße aktuelle Bestandsdaten und Entwicklungsprognosen einbezogen, beispielsweise zur lokalen Nachfrageentwicklung nach Bauland, zu Kosten für Erschließung und Unterhaltung sowie zu den erwartenden finanziellen Einnahmen oder bestehenden Potenzialen im Siedlungsbestand.

„Die Einführung einer geordneten Flächenhaushaltspolitik ist deshalb nicht nur ein unumgänglicher Weg zur nachhaltigen zukunftsfähigen Raum- und Siedlungsentwicklung, sondern auch ein Beitrag zur Erneuerung von Politik und Gesellschaft."
(Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) 2004)

Bevölkerungsentwicklung, Kosten-Nutzen-Vergleich, Naturschutz aber auch kommunale und gesellschaftliche Entwicklungsziele sind ebenso relevante Aspekte eines Flächenmanagements wie die Berücksichtigung planungsrechtlicher Vorgaben und vorhandener Entwicklungspotenziale. Nachhaltiges Flächenmanagement berücksichtigt im Einzelnen folgende Aspekte:

Gesellschaftliche Aspekte
Entwicklungsziele
Flächenbedarf
Flächenpotenzial
Demographische Aspekte
Ökonomische Aspekte
Ökologische Aspekte
Rechtliche Aspekte
Raumrelevante Daten

 

Wer ist Online?

We have 23 guests online

SUCHEN

Ein Projekt von:

logo

wird gefördert aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BmBF):
BMBF
im Rahmen des Forschungsvorhabens REFINA:
Refina
www.refina-info.de

Anmeldung